Theaterbesuch der 4. Klassen

Am Valentinstag (14.2.) machten sich die drei vierten Klassen mit S-Bahn und U-Bahn auf den Weg nach Schwabing.
Am Anfang war die Isar
stand auf dem Programm im Theater von Gina Gonsior.
Das Stück schilderte uns die Ereignisse, die sich rund um die Stadtgründung von München rankten.
Es war schon erstaunlich, wie authentisch eine einzelne Person in die an der Geschichte beteiligten Personen schlüpfte. Ob Fuhrmann, Mönch oder Kaiser, nicht nur die Dialekte, sondern auch die Stimmungen trafen beim Publikum ins Schwarze.
Als Gina Gonsior den Welfenherzog zum Heini machte und uns zeigte, wie schnell Bayern schwarz wurde, hatte sie bei den Schülern und den begleitenden Erwachsenen endgültig gewonnen.
Würde der Geschichtsunterricht öfter so präsentiert, hätten die Schüler gewiss mehr Spaß daran!
Ursula Riebe